Mehr zum Forum

Mehr zur Hypnose

Hypnosetherapie

Datenschutz

Autor Thema: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)  (Gelesen 66025 mal)

Offline Soligor

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #15 am: 29. Dez 2007, 13:25 Uhr »
Mahlzeit Miko,

Zitat
Der ist meistens online, wenn ihr alle schon tief und fest schlaft... Grin

na ja, dies ist auch nicht meine übliche Zeit um am Rechner zu sitzen.  ;D

Aber Danke für die Info, hab momentan leider nur den "Tepperwein".

Muss mal noch um ein anderes Buch schauen ...


Gruß

Soligor

Barbara

  • Gast
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #16 am: 29. Dez 2007, 13:44 Uhr »
Hallo Soligor,

Muss mal noch um ein anderes Buch schauen ...

schau doch mal in dem Thread Buchbesprechungen, da werden gute Bücher vorgestellt. So z.B. das Buch von David Calof, Robin Simons oder Warum therapeutische Hypnose.

Beide Bücher eignen sich auch für Anfänger. :)

Lieben Gruß
Barbara

Offline Soligor

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #17 am: 30. Dez 2007, 01:53 Uhr »
Hallo Barbara,

beide Bücher sind ja nicht wirklich schlank.  ;D

Muss mal schauen wenn ich wieder in der Stadt bin, ob ich was finde. ;)

Danke für die Info.

LG

Soligor

Barbara

  • Gast
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #18 am: 30. Dez 2007, 07:48 Uhr »
Hallo Soligor,

Muss mal schauen wenn ich wieder in der Stadt bin, ob ich was finde. ;)

dann schau doch mal, wenn du wieder in der Stadt bist, ob du diese oder ähnliche Bücher in der Bücherei ausleihen kannst. Manche Büchereien sind da sehr gut sortiert. :)

Lieben Gruß
Barbara

Offline JP_HH

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #19 am: 26. Mär 2009, 07:03 Uhr »
Ja Moin aus Hamburg. :)

Ich betreibe zurzeit Selbsthypnose und bin ehr Anfänger.
Ich find die Texte alle samt gut, und frage mich ob man sie nicht auch für eine Selbsthypnose verwenden kann.
An stelle einer Person kann ich sie mir doch im Geiste selber sagen, müsste doch funktionier oder ? :hmmm:

LG Jürgen.
ruhig, locker, entspannt und gelassen was will man mehr ?

Offline MindCore

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 1.131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #20 am: 26. Mär 2009, 13:07 Uhr »
Moin Jürgen,
Zitat
An stelle einer Person kann ich sie mir doch im Geiste selber sagen, müsste doch funktionier oder ?
ohne es dir vorweg zu nehmen, probier es doch einfach mal aus und berichte uns von deiner Erfahrung.  :)

Gruß
Eddie

p.s. Mir wäre kein Grund bekannt warum es nicht funktionieren sollte.  Aber vielleicht findest du ja doch einen!

Offline JP_HH

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #21 am: 26. Mär 2009, 13:20 Uhr »
Moin Eddie ,

  Ja da hast du wohl recht , denn probieren geht über Studieren.  :D
  Werde es einfach mal probieren und dann berichte ich das Ergebnis. :brrrum:

 
 
ruhig, locker, entspannt und gelassen was will man mehr ?

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 3.005
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #22 am: 26. Mär 2009, 19:56 Uhr »
Hallo Jürgen,

ein erfahrener "Selbsthypnotiseur" wird vermutlich die Augen schließen, um dann in wenigen Sekunden für ihn deutlich spürbar in Trance zu sein - ganz ohne Texte, Suggestionen, 'Tricks' usw., einfach so. Und das überall und zu jeder Zeit.

Ein Anfänger aber muss erstmal diesen Trancezustand und damit sich selbst kennen lernen und damit vertraut werden. Und vermutlich hat er in etwa solche Gedanken im Kopf: "Sich selbst in Trance versetzen - wie soll das funktionieren? Kann doch eigentlich gar nicht! Aber angeblich soll es ja gehen, also probier ich das mal. Aber irgendwie ist es Quatsch - oder vielleicht doch nicht?"

Also braucht man erstmal ein Ritual, das man selbst als schlüssig empfindet, um damit eine Trance einleiten zu können. Das können bestimmte Texte, ein Beobachten der Atmung, Musiken oder sonstwas sein.
Und wenn dir da Gedanken aus dem EFEU-Zusammenhang hilfreich erscheinen, dann kannst du sie selbstverständlich auch zum Zweck der Selbsthypnose einsetzen - aber bitte nur "übergangsweise", denn früher oder später wirst du feststellen, dass man solche Texte bei der Selbsthypnose eben gar nicht braucht.  :)

Lieben Gruß & viel Erfolg!
Lutz

Offline JP_HH

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #23 am: 28. Mär 2009, 16:11 Uhr »
Hallo an alle ,  :)

Habe die Texte mal auf PM3 aufgenommen und gleich festgestellt,
das meine Stimme nicht grade das ist was ich dazubrauche.
Als abhilft habe ich nun ein Programm, was Texte in Worte umsetz.
Es ist eine Frauenstimme und hört sich fast natürlich an, jedenfalls ist
es für mich akzeptabel.

Also nach dem es auf MP3 alles vor bereitet war, bin ich zum Sport und
in die Sauna . Danach in den Ruheraum und mal Selbsthypnose versucht.

Ja hingelegt und zugedeckt MP3 an und dann im Geiste mit meinem UB um eine Entspannung gebeten. Nach etwa 10 min. war die Atem ruhig und langsam und ein kribbeln an Händen und Füssen zuspüren. Die Gedanken schweiften aber hin und wieder mal auf andere Dinge und ließen die Wahrnehmung vom Körper abdriften.  Wann immer ich es bemerkte, sagte ich im Geiste, das sich meine Gedanken nur auf meinen Körper konzentrieren und ich bitte tiefer und tiefer in Hypnose gehen möchte. Das ganze dauerte so 30 min. und dann Erinnere ich mich an nicht mehr. Nach 2 Stunden, wurde ich von Personal geweckt, [ ups ]  ???  weil in 15 min. das Haus schlissen würde.

Nun war das Hypnose und vor allem wie soll man so heraus finden was einem am besten in Hypnose versetzen kann, wenn danach nicht mehr an Erinnerung da ist?

@ Lutz
Die Gedanken, welch mit Hypnose nicht zu schaffen haben, aber immer im Kopf auftauchen sind nicht grade hilfreich für mein Vorhaben. Kommen die Gedanken aus dem UB und können wohl möglich auf bitten meinerseits ausgebremst werden vom UB? 

@ Eddie
Das ist die erste Erfahrung  aus dem Bereich einfach mal aus probieren.
Kamm mir vor, als war mein Geist für gewisse Zeit nicht mehr anwesend.

ruhig, locker, entspannt und gelassen was will man mehr ?

Offline MindCore

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 1.131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #24 am: 28. Mär 2009, 20:50 Uhr »
Moinsen JP,
Zitat
Habe die Texte mal auf PM3 aufgenommen und gleich festgestellt,
das meine Stimme nicht grade das ist was ich dazubrauche.
Als abhilft habe ich nun ein Programm, was Texte in Worte umsetz.
Es ist eine Frauenstimme und hört sich fast natürlich an, jedenfalls ist
es für mich akzeptabel.
das kenne ich auch, denn die eigene Stimme auf Band zu hören ist schon hart, zumindest bei mir.  Aber wen du für dich eine Möglichkeit gefunden hat dies zu umgehen, prima.  :) Und es hat auch geklappt.

Zitat
Nun war das Hypnose und vor allem wie soll man so heraus finden was einem am besten in Hypnose versetzen kann, wenn danach nicht mehr an Erinnerung da ist?
auch das wirst du mit der Zeit selber für dich herausfinden. Bei mir war es genauso wie bei dir, meine Gedanken wechselten immer wieder von hier nach dort. Aber mit der Zeit habe ich gelernt meinen Fokus entweder auf innere Prozesse wie Atmung oder halt auf äußerliche Gegebenheiten u.a. wie Musik oder Lesen zu konzentrieren

Gib dir etwas Zeit und finde für dich selber einen Weg wie du dich in Trance versetzen kannst. Noch ist kein Meister vom Himmel gefallen, und bekanntlich führen viele Wege nach Rom.

Es muss ja nicht immer das gleiche Ritual sein, wobei dies gerade am Anfang hilfreich sein kann, aber lass dir Zeit und praktiziere für dich SH wie es für dich stimmig ist. Wenn du dann geübter bist, geht es ganz schnell mal weg zu sein.  :) Auch auch hier wirst du deinen Weg finden.

Hast du dich schon mal mit Ideomotorischer Befragung mit dem UB eingelesen?
Schau mal hier: http://www.hypnose-service.de/forum/index.php?topic=134.0


Viel Spaß beim ausprobieren und Danke für dein Feedback.

Gruß
Eddie
« Letzte Änderung: 28. Mär 2009, 21:00 Uhr von Eddie »

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 3.005
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #25 am: 28. Mär 2009, 21:36 Uhr »
Hallo Jürgen,

Zitat
Nach etwa 10 min. war die Atem ruhig und langsam und ein kribbeln an Händen und Füssen zuspüren.

dieses Kribbeln muss nicht entstehen, ist aber oft ein typisches Zeichen für eine veränderte Wahrnehmung/einen Tranceeintritt. (Unter anderem darüber und auch zu anderen Dingen rund um die Selbsthypnose steht übrigens auch in dem von Eddie genannten Thread einiges.)

Zitat
Nun war das Hypnose (...)?

Trance und Schlaf sind zwar ganz unterschiedliche Dinge, aber man kann durchaus in einen Trancezustand gelangen, der dann anschließend in Schlaf übergeht. Bei einer Dauer von 2 Std. nach Sport und Sauna nehme ich an, dass du irgendwann eingeschlafen bist (und wohl auch noch länger geschlafen hättest, wenn man dich nicht geweckt hätte).

Eine "typische" Länge für eine Selbsthypnose liegt etwa bei 20-30 Min; kann auch schon mal länger dauern, aber mehr als 1 Std. dürfte wohl eher selten vorkommen. Ich merke den Unterschied zwischen Trance und Hypnose übrigens deutlich hinterher: nach 30 Min. Hypnose bin ich fit und schnell wieder "voll da", nach 30 Min. Schlaf fühle ich mich eher duselig und muss erstmal wieder langsam zu mir kommen.

Zitat
Die Gedanken, welch mit Hypnose nicht zu schaffen haben, aber immer im Kopf auftauchen sind nicht grade hilfreich für mein Vorhaben. Kommen die Gedanken aus dem UB und können wohl möglich auf bitten meinerseits ausgebremst werden vom UB?

Die Gedanken kommen tatsächlich dort her, wo auch die Trance herkommt - aus dem UB. Das bedeutet einerseits, dass dein UB natürlich deine Gedanken vorgeben und beeinflussen kann, es bedeutet aber auch: wenn dein UB dir eine Trance ermöglichen will, wird es dann auch keine störenden Gedanken erzeugen.

Falls du nun denkst: "Hat es aber!", dann taucht die Frage auf, ob die Gedanken wirklich störend waren. Man kann durchaus an alles mögliche denken, von Steuererklärung über persönliche Probleme bis zum defekten Bügeleisen, und kann dennoch in Trance gehen - das schließt sich nicht aus. Man meint zunächst oft nur, das ginge nicht, wenn man gerade an irgendeinen Kram denkt, der nun gar nichts mit einer Trance zu tun zu haben scheint. Aber das entscheidet allein das UB, woran es gerade denken möchte, und wenn es während eines Tranceeintritts an ein Bügeleisen denken möchte - ja mein Gott, dann lass es halt...  :ratlos:

És scheint doch aber bei dir schon beim ersten Mal gut funktioniert zu haben!  :)

Lieben Gruß
Lutz

Offline JP_HH

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #26 am: 05. Mai 2009, 08:51 Uhr »
Ja Hallo ,  :)

Also das in Trance gehen ist wohl recht einfach und ob ich nun an was denke oder nicht scheint wirklich keine rolle zuspielen. Ich lege oder setze mich und komme etwas zur Ruhe und wünsche mir ich in Trance zu gehe. Konzentriere mich auf meinen Atem und lasse ihn langsamer werden.
Nach 1 - 2 Min. habe ich einen entspannten Zustand meines Körpers erreicht. Durch das Üben ist es immer einfacher geworden, ja es geht fast von Selber. Ich habe den Eindruck, dass es nach dem Motte geht, ich möchte es und mein UB sorgt für die Durchführung.  :einig:

Aber wenn ich dann in Trance  bin, ist das mit den Gedanken auf Dauer so eine Sache. So lange es nur Ruhe, Entspannung und Gelassenheit sein soll ist es OK. Aber wenn ich vielleicht später mal Veränderungsarbeit an mir exerzieren möchte denke ich wäre die Konzentration nur auf die Veränderung von Vorteil. Wenn ich denn weis was ich möchte, will ich dann keine Ablenkung von Gedanken, die nichts mit der Sache zuschaffen haben.

Zitat
Autor: Lutz
Die Gedanken kommen tatsächlich dort her, wo auch die Trance herkommt - aus dem UB. Das bedeutet einerseits, dass dein UB natürlich deine Gedanken vorgeben und beeinflussen kann, es bedeutet aber auch: wenn dein UB dir eine Trance ermöglichen will, wird es dann auch keine störenden Gedanken erzeugen.

Bis heute sind es immer Trancen gewesen, die keine besonderen aufgaben an das UB hatten. Einfach nur Entspannung und so. Ich achte fast immer auf die Atmung und stelle hier und da fest, das ich mich irgendwie für kurze Zeit in ihr verliere und wohl keinerlei Gedanken hatte. Eine Art absolute Ruhe des Geistes oder so. ( kann das nicht anders Beschreiben).  :rotwerd:

Daher frage ich mich, ob man so was wie sich auf einen Gedanken zu Konzentrieren und alle anderen Gedanken auszublenden oder unterdrücken zu können, üben bzw. trainieren kann?
Also es lauft dahin, das ich Bewusst vorgeben möchte was das UB mir an Gedanken gibt wenn ich in Trance bin.  :wink2:

LG  Jürgen
ruhig, locker, entspannt und gelassen was will man mehr ?

Offline Mompfel

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 60
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #27 am: 05. Mai 2009, 12:47 Uhr »
Hi, Jürgen!


stelle hier und da fest, das ich mich irgendwie für kurze Zeit in ihr verliere und wohl keinerlei Gedanken hatte. Eine Art absolute Ruhe des Geistes oder so. ( kann das nicht anders Beschreiben).  :rotwerd:

Gratulation, Jürgen!!! Für diese "absolute Ruhe des Geistes" trainieren die Meditationsleute manchmal jahrelang  ;D ;D ;D!!!

Toll. Ansonsten bin ich auch gespannt, was Lutz antwortet, weil ich eine ähnliche Problematik dabei habe.

LG das Mompfel

Offline JP_HH

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #28 am: 05. Mai 2009, 15:02 Uhr »
Hi Mompfel! :)

Zitat
Autor: Mompfel
Gratulation, Jürgen!!! Für diese "absolute Ruhe des Geistes" trainieren die Meditationsleute manchmal jahrelang.

Ahh es kann also trainiert werden, fragt sich denn nur noch ob das UB auf bewussten Wunsch hin es auch später macht.   ???

Denn das was ich so erlebt habe ist ja ehr einfach so unbewusst von statten gelaufen.
Und wenn ich sagen sollte was loslassen sein soll, dann würde ich sagen diese Erfahrung scheint mir dazu sehr zutreffen zu sein.  :o0o:
Vielleicht hat da jemand die Fähigkeit und kann was dazusagen.  :tel:

LG Jürgen
ruhig, locker, entspannt und gelassen was will man mehr ?

Offline Susanne

  • Dipl.-Psych.
  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 596
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Anfängertipps für Hypnotiseure - "EFEU" :)
« Antwort #29 am: 05. Mai 2009, 15:46 Uhr »
WElche Fähigkeit meinst du denn ?

Konzentration auf die Veränderung?
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen."
(Goethe)

 

Impressum

Diese Seiten werden zur Verfügung gestellt von
Lutz Wolters | HYPNOSE-BERGHEIM * Carl-Bosch-Str. 21 * 50126 Bergheim
Email: Lutz [at] hypnose-service.de * Tel.: 02271/992403
www.hypnose-bergheim.de