Mehr zum Forum

Mehr zur Hypnose

Hypnosetherapie

Datenschutz

Autor Thema: Nonverbale Hypnose ?  (Gelesen 248 mal)

Offline franny

  • Beiträge: 1
Nonverbale Hypnose ?
« am: 02. Okt 2022, 17:58 Uhr »
War vor zwei Wochen zu einer Darm- u.Magenspiegelung. Der Arzt führte ein Vorgespräch vor dem Eingriff durch. Dies war eine Woche vor dem Eingriff. Ich fasste sofort Vertrauen zu ihm. Und sagte das auch zu ihm. Er war mir sehr sympathisch. Dann kam der Tag des Eingriffs und ich war für meine Verhältnisse entspannt. Alles lief sehr gut und als der Arzt mir sagte, das auch alles sehr gut aussieht, habe ich mich gefreut wie ein Kind. Daraufhin erzählte ich ihm, dass ich selbst Knochenkrebs hatte 1993, er hatte nachgefragt, wahrscheinlich weil ich mich so gefreut hatte. Er wusste das ich 3-fach chronisch krank bin und seit Februar Urtikaria habe und auch das meine Großmutter an Darmkrebs verstorben war. Mein Gesamtzustand war und ist nicht gut, trotzdem lachten wir gemeinsam über eine witzige Bemerkung von mir. Danach schaute er mir tief in die Augen, ich fing unkontrolliert mit den Augenliedern zu zucken und dann weiß ich nichts mehr bis zu dem Augenblick, als er mich zu Tür brachte. Ich war in euphorischer Stimmung,strich über seinen Hemdärmel und schwebte ohne Auf Wiedersehen zu sagen, aus seinem Büro. Am nächsten Tag, war ich so verliebt in ihn, das ich die nächsten Tage versucht habe, von ihm alles zu erfahren. Internetrecherche. Gestern wurde mir klar, dass er wahrscheinlich eine Nonverbale Hypnose durchgeführt hatte. Ich nehme an, um meine Selbstheilungsprozesse zu starten, was auch wirkt. Aber mein Problem ist, das ich immer noch verliebt bin. Ich hätte auch gewettet, dass man mich nicht hypnotiseren kann. Geht diese Verliebtheit wieder weg? Seit 3 Wochen bin ich in diesem Modus, habe ihm eine Email geschrieben, das ich ihn sehr ins Herz geschlossen habe. Das war bevor mir die Erkenntnis kam, das er die Hypnose angewendet hat. Natürlich hat er profesionell geantwortet und ich glaube ich hab mich ziemlich zum Clownchen gemacht. Aber auch das ist mir egal. :-) Nun hab ich gelesen, dass das durchaus nicht zu selten passiert. Aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll...vl können Sie mir einen Ratschlag geben.

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 3.012
  • Geschlecht: Männlich
Re: Nonverbale Hypnose ?
« Antwort #1 am: 02. Okt 2022, 19:24 Uhr »
Hallo franny,

grüß dich - wir duzen uns hier. ;)

Es kann durchaus im Einzelfall mal sein, dass der wertschätzende und wohlmeinende Umgang eines 'Behandlers' zu einer Verliebtheit führen kann: Da ist ein Mensch, der kümmert sich, interessiert sich für mich, der hört mir zu und will mir Gutes tun - und zack ist es passiert. Ich schreibe bewusst 'Behandler', weil das nicht an Hypnose gebunden sein muss, es kann aber natürlich auch auf Hypnotiseure zutreffen.

Und daher ist es in diesem Fall auch letztlich egal, ob da tatsächlich eine Hypnose vorlag, was durchaus sein kann - auch bei einem Menschen, der glaubt, nicht hypnotisiert werden zu können. ;)

Und damit zu deiner Frage, wie man damit umgehen kann. Du könntest dir klar machen, dass dieser Mensch "nur" deswegen nett zu dir war, weil das sein Job ist. Der kriegt Geld dafür! Der ist vermutlich zu Allen nett. Und der ist auch zu anderen Frauen nett. Wahrscheinlich war der in den letzten Tagen schon wieder zu vielen Frauen nett.

UND: Da du ihn "als Menschen" ja kaum kennst, kannst du dir ebenfalls klar machen, dass du dich nicht in ihn "als Person" verliebt hast, sondern eher in seine Zuwendung.

Und dann sollte das von alleine recht schnell wieder weggehen.

Lieben Gruß
Lutz

 

Impressum

Diese Seiten werden zur Verfügung gestellt von
Lutz Wolters | HYPNOSE-BERGHEIM * Carl-Bosch-Str. 21 * 50126 Bergheim
Email: Lutz [at] hypnose-service.de * Tel.: 02271/992403
www.hypnose-bergheim.de