Mehr zum Forum

Mehr zur Hypnose

Hypnosetherapie

Datenschutz

Autor Thema: Sammelthread Hypnose-/Indoktrinationsopfer  (Gelesen 290 mal)

Offline Andreas_198x

  • Beiträge: 0
Sammelthread Hypnose-/Indoktrinationsopfer
« am: 11. Jul 2018, 13:33 Uhr »
Hallo liebe Leute,

es braucht einen Ort, an dem sich Leute virtuell anonym treffen können, die einen bestimmten Verdacht haben: Dass so ziemlich jeder Mensch einen Trigger hat und sich die Bundeswehr drum kümmert, dass der in Deutschland sicher bleibt. (Die Bundeswehr hat etwa 182.000 Leute.)

Ich habe auch den Verdacht, dass es da ein Problem gibt, welches sie beseitigen wollen. Deren Geheimhaltung steht im Weg. Es dürfte ein Land geben, dass sich in unpraktischen Regeln festgebaut hat und da raus will, aber alleine nicht kann. Das könnten die USA sein.

Ich vermute eine der problematischen Regeln ist, dass das Image der Armee gut bleiben muss. Dann wird eher unter den Teppich gekehrt. Eine andere ist, dass psychologisch plausibel gebaut werden muss, damit Hypnose/Indoktrination nicht auffällt. Dabei ist es dann so, dass Säufer Säufer bleiben müssen, wenn Gott nicht hilft. Klinische Hypnose halte ich für weitgehend unbekannt. Und die allgemeine Geheimhaltung.

Wie soll das technisch funktionieren? Heute über die Router, früher über das Telefonnetz. In den alten Telefonen ist eine sogenannte „Gabelschaltung“ drin, die aus drei Spulen besteht. Und Spulen können Funksignale senden. In den Matratzen oder den Kopfkissen ist dann der Empfänger. Oder die waren so dreist, eine Kiste ins Schlafzimmer zu stellen, die dafür da ist und haben sie weghypnotisiert.

Was haben die mit mir gemacht? Damit ich deren Verdachtsmomente weitergeben kann, musste ich erstmal schizophren werden. Ist bei mir wohl „angeboren“ oder irgendwann mal durch Stress entstanden. (Das Gedankenabreißen habe ich halt schon eine lange Zeit.) Es gibt Anhaltspunkte, dass die wirklich jeden Gedanken, jede Aktion und jede Gefühlsregung in mir bauen. Die Bundeswehr hat genug Leute, um bei 10.000 Leuten mit je 10 Leuten das Leben zu bauen. Es hängt davon ab, wie viele in dem Ressort sind, welches dafür zuständig ist. Das müssten Leute sein, die sich auf Lebenszeit verdingt haben.

Ich hoffe, dieser Thread wird als Treffpunkt für Hypnose-/Indoktrinationsopfer toleriert.

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sammelthread Hypnose-/Indoktrinationsopfer
« Antwort #1 am: 12. Jul 2018, 21:20 Uhr »
Hallo Andreas,

ich möchte deine Vermutungen und den sonstigen Inhalt deines Postings nicht weiter kommentieren.
Auf die Hypnose bezogen - und die ist der thematische Schwerpunkt dieses Forums - sprichst du die Möglichkeit an, dass diese über Router erfolge, und behauptest, dass Kisten in Schlafzimmern weghypnotisiert worden sein könnten. Beides ist nicht möglich und hat daher mit Hypnose nichts zu tun.

Ich denke, dass die Antworten auf deine Überlegungen nicht in einer Hypnose, sondern in der von dir angesprochenen Schizophrenie liegen könnten, die - wie du sicherlich weißt - mit Realitätsverlust und Wahnvorstellungen einhergehen kann.

Lieben Gruß
Lutz

 

Impressum

Diese Seiten werden zur Verfügung gestellt von
Lutz Wolters | HYPNOSE-BERGHEIM * Carl-Bosch-Str. 21 * 50126 Bergheim
Email: Lutz [at] hypnose-service.de * Tel.: 02271/992403
www.hypnose-bergheim.de