Mehr zum Forum

Mehr zur Hypnose

Hypnosetherapie

Autor Thema: Schon mal von einer "Teilhypnose" gehört?  (Gelesen 2207 mal)

Offline toni_hans

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 11
Schon mal von einer "Teilhypnose" gehört?
« am: 07. Aug 2015, 12:24 Uhr »
Ich hatte gestern einen Klienten zur Raucherentwöhnung. Im Vorgespräch stelle ich immer die Frage, ob Hypnose schon mal erlebt wurde. Darauf die Antwort: "ja, eine Teilhypnose." Auf meine Frage, was er drunter verstehe, teilte er mir mit, dass er eine Gruppenarbeit (er wollte es ja nicht Hypnose nennen) mitgemacht habe. Teilhypnose deswegen, weil er ja nicht weggewesen sei und alles mithören konnte. Ich habe ihm dann das Wesen der Hypnose erklärt und die Sitzung gemacht.
Nach der Sitzung: "war ja sehr angenehm, aber Hypnose war das keine". Ich ließ mich natürlich auf keine Diskussion ein, sondern hab ihm erklärt, dass es eigentlich egal sei, wie er es nennt, wichtig ist nur, dass es wirkt.

Nun kennen wir es ja, dass es vorkommen kann, dass Klienten nach einer Sitzung meinen, es sei keine Hypnose gewesen. Aber "Teilhypnose" hab ich noch nie gehört - und drum wollte ich es euch nicht vorenthalten  :)

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 2.996
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schon mal von einer "Teilhypnose" gehört?
« Antwort #1 am: 08. Aug 2015, 10:02 Uhr »
Hallo Hans,

den Begriff "Teilhypnose" hab ich so noch nicht ghört, ich find ihn aber gar nicht mal so schlecht. ;)
Die deutsche Sprache ist da ja nicht eindeutig und so lässt dieses Wort unterschiedliche Interpretationen zu: Wurde ein Mensch nur "teil-weise", also nicht vollständig hypnotisiert (das meinte dein Klient ja offenbar)? Richtete sich innerhalb einer Gruppenhypnose nur ein Teil der Hypnose an ihn? Wurde nur ein "Körper-Teil" oder aber auch nur ein "Persönlichkeitsan-Teil" (vielleicht der, der für ein Problem verantwortlich ist) hypnotisiert?  :)

Von Erickson wird in der Literatur berichtet, dass er manchmal seinen Klienten sagte: "Ich werde Sie jetzt nur vom Kopf an abwärts hypnotisieren." Das sollte dem Klienten wohl ausdrücklich eine kopfmäßige Kontrolle gestatten, während Erickson "nur" den Körper hypnotisieren wollte.

Ich mache es manchmal ähnlich, wenn ich sage, dass sich eine Hypnose an das Unbewusste richten werde, mit seinem Bewussten bzw. seinem Verstand könne ein Klient machen, was er wolle, zuhören und kontrollieren oder auch nicht oder oder... Wäre dann ja auch eine "Teilhypnose".

Bleibt nur zu hoffen, dass der Kunden dann nicht auch nur ein Teil-Honorar zahlt... ;)

Lieben Gruß
Lutz

Offline toni_hans

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 11
Re: Schon mal von einer "Teilhypnose" gehört?
« Antwort #2 am: 08. Aug 2015, 18:33 Uhr »
Servus Lutz,
ich denke, der ist fest davon überzeugt, dass man bei einer Hypnose völlig weggetreten sein muss. Auch wenn ich es ihm anders erklärt habe.
Aber was du von Ericksson schreibst und auch von dir - interessant!
Und ja, er hat natürlich voll bezahlt  ;)

Liebe Grüße
Hans

Offline Tanja

  • Beiträge: 10
Re: Schon mal von einer "Teilhypnose" gehört?
« Antwort #3 am: 29. Aug 2017, 11:00 Uhr »
Hallo Zusammen

Auch wenn der Thread älter ist... falls das 'Problem' noch jemand hat...
Genau deswegen baue ich bei der 1. Sitzung immer eine harmlose Showhypnose mit ein. Arm Katalepsie im Liegen oder wenn jmd. sitzt in den Stuhl festkleben und bitten aufzustehen (nur um zu sehen, dass es nicht geht) :-) oder etwas ähnliches von 1 Minute Dauer.
Ganz kurz nur und ohne viel Brimborium.
Beiläufig sage ich immer "So stark ist Dein/Ihr Unterbewusstsein" und genau diese Stärke steht Ihnen ab jetzt zur Seite.
Ich bekomme dazu immer gute Rückmeldungen, auch das es ein gedanklicher Anker gewesen sei, wenn vermeintliche Schwäche kam. Mein Unterbewusstsein ist stark also ich auch.
Und dadurch wird nie angezweifelt dass sie, trotz Bewusstheit, in Hypnose waren.
Ich kündige das im Vorgespräch auch immer an und sage sinngemäß:
Auch wenn Du alles mitbekommt, bist Du in Hypnose. Ich will das Du alles hören kannst, wenn Du es wolltest aber ich werde Dir auch zeigen dass Du in einem hypnotischen Zustand bist.

LG Tanja

 

Impressum

Diese Seiten werden zur Verfügung gestellt von
Lutz Wolters | HYPNOSE-BERGHEIM * Carl-Bosch-Str. 21 * 50126 Bergheim
Email: Lutz [at] hypnose-service.de * Tel.: 02271/992403
www.hypnose-bergheim.de