Mehr zum Forum

Mehr zur Hypnose

Hypnosetherapie

Datenschutz

Autor Thema: 1 Kilo pro Woche  (Gelesen 40808 mal)

Barbara

  • Gast
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #15 am: 10. Dez 2006, 03:46 Uhr »
Liebster mipooh,

wie soll ich fernab der zivlisierten Zivilisation wohl meinen Säure-Basen-Haushalt checken? Alles was man hier kaufen kann sind moderne Schönheitsverbesserungsmittel, Autos und DVD-Player, aber weder eine Spax-Schraube noch einen Teststreifen...

nicht nur weil bald Weihnachten ist, könnte ich mich glatt dazu hinreißen lassen, dir ein kleines CarePaket mit Teststreifen zu schicken. ;) Gibt es denn bei euch so schnöde Dinge wie Multivitaminbrausetabletten und son Kram zu kaufen?

Ich hab vor einiger Zeit mal ein wenig herumexperimentiert und festgestellt, dass die Einnahme von tägl. je einer Brausetablette Multivitamin, Magnesium und Calcium ausreicht, um den Säure-Basen-Haushalt optimal einzustellen. :)

Lieben Gruß
Barbara

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 2.994
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #16 am: 11. Dez 2006, 01:06 Uhr »
Hallo mipooh,

Zitat
was war "früher mal"?

Ich geb's zu, ich bin ein Fiesling. Ich hatte absichtlich ganz unpräzise gefragt: "...wieviel hast du denn früher mal gewogen?"

Dabei hat mich weniger interessiert, wie denn nun wirklich das Gewicht gewesen war, mein Interesse galt dem, für welches "früher" du dich vor dem Hintergrund dieses Themas hier entscheiden würdest. Es gäbe ja viele denkbare und auch 'richtige' Antworten; du hast dich bei "früher" also für das Geschilderte entschieden.

Ich denk jetzt einfach mal vor mich hin - ob das Folgende speziell für dich und deine Situation irgend eine Relevanz hat, weiß ich (wirklich) nicht:

Wir Menschen haben ja alle ein gewisses "Selbstbild". Dieses Wort wird oft im abstrakten Sinn gebraucht, es gilt aber auch für die eigentliche Wortbedeutung - das äußere Bild von uns selbst.

Wir haben aber auch ein "Selbstbild-Gedächtnis". Wenn ich mir mich vorstelle mit ziemlich langen Haaren und einem dicken peinlichen Pubertätspickel mitten auf der Nasenspitze (der mich viel zu lange begleitete,  :motzig:), "bin" ich sogleich wieder ca. 18 Jahre alt.

Wir assoziieren selbst erlebte Äußerlichkeiten (mindestens unbewusst) automatisch mit eigenen Lebensphasen/Lebenssituationen. Und so wird jeder, der äußert abnehmen zu wollen, um "wieder nur XX kg" zu wiegen, sich in dem Moment auch (unbewusst) an die damit verknüpfte Phase seiner Vergangenheit erinnern, als er nämlich dieses Gewicht schon einmal hatte.

Das kann in dem einen Fall völlig o.k. sein, weil mit dem Zielgewicht nichts Besonderes oder gar Hinderliches assoziiert wird. Im anderen Fall aber könnte so ein UB sagen: Nee, nicht schon wieder sowas! Und falls das so sein sollte, kann man sich "abstrampeln", wie man will, dann passiert nix.

Da du uns hast wissen lassen, dass du ja eine "bunte" Vergangenheit hattest, würd ich mich an deiner Stelle vielleicht mal fragen, ob die mit deinem Zielgewicht verbundene Zeit denn für dich "o.k." war, oder ob du deinem UB evtl. mal beim Nachmittagstee den Tipp gibst, dass ein bestimmtes Gewicht eben NICHT automatisch eine bestimmte Zeit bedeutet.  :)

Und wie komm' ich nun auf das ganze Zeugs? Nun, du hattest geschrieben, dass du "heute" nicht läufst, um morgen eine gute Figur zu machen. Hatte dein UB uns damit was sagen wollen?

Ich weiß es nicht.
[labermode=off]

Lieben Gruß
Lutz

Offline mipooh

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #17 am: 11. Dez 2006, 02:31 Uhr »
Liebe Barbara,

ein netter Gedanke von Dir, ahnte ich dass sowas kommt. Aber ich bin ja nicht ohne Grund im Urwald... Ich wollte ja weit weg von Brausetabletten aus dem Aldi...
Tatsächlich hat die Zivilisation die Gegend hier längst erobert, allerdings nur mit teuren Produkten. Brausetabletten im Supermarkt gibt es nicht, aber Centrum in der Apotheke... Das einzige was es in schlechter Qualität auch billig gibt sind Frauenverschönerungshilfsmittel, die gibt es immer und überall. Mit Äpfeln versuchen´s die Evas ja schon lange nicht mehr...

Ich denk einfach mal, dass ich nicht übersäuert bin. Wenn Du mir gern was schicken möchtest, wäre etwas Reiki für ein Ende meiner Krankheit vielleicht angebracht. Wenige Sekunden reichen sicher, ich bin da sehr empfänglich. Ist einfach ätzend so eine Neuropathie, rechte Schädelhälfte, falls Dein Reiki das wissen muss...

@ Lutz

Da musste ich ja erstmal nachdenken, was Du wohl mit dem Laufen gemeint hattest. Mein Ergometer ist einem Fahrrad nachgebildet. Neuerdings gibt es sowas ja wohl auch als Laufband und als Ellipsentrainer...

Die Frage nach dem früheren Gewicht kam ja nicht von mir. Gleichmäßiges Gewicht über längere Zeit hatte ich in bewegter Vorzeit und später noch einmal in etwa auf jetzigem Niveau. Inwieweit da ein besonderes Bedürfnis meines UB liegen mag, weiss ich nicht. Wir reden ja diesbezüglich nicht miteinander...
Aber wenn ich so an Bilder denke, die gelegentlich ganz allein aufsteigen, ohne dass ich gefragt hätte, dann sehe ich da immer gut gepflegt und schlank aus. Also keine Pickel und keine sonstigen mitgeschleppten Merkmale. Im Gegenteil bin ich manchmal verwundert über den eigenartigen Geschmack meines UB, neulich trug ich ein rotbraunes Hemd, sah sogar irgendwie wie gebügelt aus.
Vielleicht sollte ich mir mal ein solches Hemd zulegen und das Bügeln meinem UB überlassen...

Mit der guten Figur heute, was ja gestern war, hat es leider nicht geklappt. Technische Urwaldprobleme. Und ich war stinksauer. Wobei mir Barbaras Brausetabletten einfallen, aber ich denke ich war einfach nur verärgert, und das zu Recht.

Ich hab ja eher das Gefühl, mein UB sagt mir, Du hast vielleicht närrische Ideen! Was hat denn ein Jahreswechsel mit einer Kilo-Marke zu tun? Lass mich mal machen und Du mach einfach weiter die Sachen, die ich Dir aufgetragen habe.

Wir zwei haben eigentlich nicht vor, zehn oder fünfunddreißig Jahre zurückzugehen, zumindest haben die Bilder mit dem hübschen schlanken Kerl im gebügelten Hemd keinerlei Ähnlichkeiten mit Vergangenem. Das gebügelte Hemd scheint auch nicht übermäßig wichtig zu sein, aber da werde ich mal weiterhin beobachten, wie ich in meinem UB so rumlaufe. Wenn es denn sein müsste, würde ich auch ein Hemd tragen. Vielleicht gibt es ja mit sauberen T-Shirts einen Kompromiss, der tragbar ist... wollte gerade gestern welche kaufen gehen, hab aber mein Geld vergessen und mich dann später lieber um unsere Wasserpumpe bemüht.

Zitat von: Lutz
Und wie komm' ich nun auf das ganze Zeugs? Nun, du hattest geschrieben, dass du "heute" nicht läufst, um morgen eine gute Figur  zu machen. Hatte dein UB uns damit was sagen wollen?

Passt. Ich werde mich also in Geduld üben... morgen, was ja eigentlich heute ist, ist ja auch noch ein Tag...

Gruß
mipooh
Gewohnheiten brauchen Gewöhnung...

Barbara

  • Gast
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #18 am: 11. Dez 2006, 05:39 Uhr »
Guten Morgen mipooh,

ein netter Gedanke von Dir, ahnte ich dass sowas kommt. Aber ich bin ja nicht ohne Grund im Urwald... Ich wollte ja weit weg von Brausetabletten aus dem Aldi...
Tatsächlich hat die Zivilisation die Gegend hier längst erobert, allerdings nur mit teuren Produkten. Brausetabletten im Supermarkt gibt es nicht, aber Centrum in der Apotheke... Das einzige was es in schlechter Qualität auch billig gibt sind Frauenverschönerungshilfsmittel, die gibt es immer und überall. Mit Äpfeln versuchen´s die Evas ja schon lange nicht mehr...

ich mag dich, ja, aber zum Aldi wäre ich deswegen nicht extra gelaufen. Und mit Frauenverschönerungsmittelchen kann ich dir auch nicht weiterhelfen, damit kenn ich mich nicht wirklich gut aus. Ich versuch's weiterhin mt einem herzerfrischenden Lächeln. ;)


Ich denk einfach mal, dass ich nicht übersäuert bin. Wenn Du mir gern was schicken möchtest, wäre etwas Reiki für ein Ende meiner Krankheit vielleicht angebracht. Wenige Sekunden reichen sicher, ich bin da sehr empfänglich. Ist einfach ätzend so eine Neuropathie, rechte Schädelhälfte, falls Dein Reiki das wissen muss...

"Mein" Reiki ist gar nicht so neugierig und muß nicht zwingend alles wissen. ;) Bis nach Italien und Amerika hab "ich's" schon geschafft, da sollte Tungsai dann auch kein Problem darstellen. :)

Ich möchte vorsorglich erwähnen, dass Reiki keinen Arzt oder Therapeuten ersetzt. Obwohl es ja nur liebevolle "Gedanken" sind, die ich dir schicke und dafür muß ich noch nicht einmal die Post bemühen.  :D

Wenn ich dich jetzt vor mir hätte, würde ich dich in eine angenehme Trance führen, auch mit einem Zittern in der Stimme, wenn du magst. Dann könntest du dir bewusst Gedanken darüber machen, warum meine Stimme denn nun zittert und dein UB hätte während dieser Zeit alle Zeit der Welt diese wunderbare Energie für dich zu nutzen.

Aber da du, wie du sagst, sehr empfänglich dafür bist, wirst du vielleicht meine Hände spüren. Gut. - Das war jetzt ein wenig viel Hokuspokus für ein Hypnoseforum und deswegen "rede" ich jetzt nicht weiter, sondern leg einfach mal los ... ;)

Ich wünsche dir und deinem UB eine angenehme Entspannung.

:)

Lieben Gruß
Barbara
« Letzte Änderung: 11. Dez 2006, 06:45 Uhr von Barbara »

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 2.994
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #19 am: 11. Dez 2006, 10:21 Uhr »
Hallo mipooh,

sorry für die Irritation mit dem "Laufen", ich hatte tatsächlich so ein Laufband im Kopp.
Und wenn dein UB deinen T-Shirt-Kauf mit 'Geld vergessen' hemmt, dann gib ihm doch mal probeweise ein Hemd. Es gibt ja auch solche, die sich von ganz alleine glatt hängen...  :)

Lieben Gruß
Lutz

Offline mipooh

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #20 am: 11. Dez 2006, 13:32 Uhr »
@ Barbara,

danke, bei sechs Ärzten war ich. Der letzte, ein Neurologe, war ganz angetan davon, dass ich es geistig angehen möchte. Von den Medikamenten, die wir hätten ausprobieren können war er wohl selbst nicht so begeistert. War auch an Selbsthypnose sehr interessiert.

Heute war schon ganz gut im Vergleich zu gestern. Mal sehen, ich arbeite dran.

@ Lutz,

beim nächsten Einkauf sind ein paar Hemden fällig. Mal sehen wie sich das anfühlt. Müssen aber kurzärmelig sein wegen der Wärme.

Gruß
mipooh
Gewohnheiten brauchen Gewöhnung...

Barbara

  • Gast
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #21 am: 11. Dez 2006, 17:00 Uhr »
Hallo mipooh,

danke, bei sechs Ärzten war ich. Der letzte, ein Neurologe, war ganz angetan davon, dass ich es geistig angehen möchte. Von den Medikamenten, die wir hätten ausprobieren können war er wohl selbst nicht so begeistert. War auch an Selbsthypnose sehr interessiert.

Heute war schon ganz gut im Vergleich zu gestern. Mal sehen, ich arbeite dran.

ein paar Stunden hast du heute Reiki bekommen und angekommen ist es auch. :) Wenn du magst, können wir das ja noch über ein paar Tage ausdehnen? :)

Lieben Gruß
Barbara

Offline mipooh

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #22 am: 11. Dez 2006, 17:33 Uhr »
Ja, das ist lieb von Dir. Möchte mich ja endlich wieder normal fühlen nach nun etwa 10 Wochen, die durch Kranksein nicht ganz so doll waren...
Gewohnheiten brauchen Gewöhnung...

Barbara

  • Gast
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #23 am: 19. Jan 2007, 10:00 Uhr »
Moin moin

Ich hab mich vorhin mal in SH begeben, um ein wenig zu entspannen und sah das Gesicht meines lieben Brüderchens. Ich mußte an diesen Thread denken und dass wir uns im Novmeber ja gesehen hatten. Ich war beeindruckt und wollte nur mal sagen, dass der Kerl echt klasse aussieht und es wirklich toll ist, was er bzw. sein UB da bewerkstelligt hat!

 :o0o: ;)

Lieben Gruß
Barbara

Offline MindCore

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 1.131
  • Geschlecht: Männlich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #24 am: 19. Jan 2007, 10:46 Uhr »
Schließe mich den Glückwünschen gerne mit an, auch wenn ich nicht weiß wie er vorher aussah!  ;D

Gruß Eddie

Offline Heikje

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 169
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #25 am: 19. Jan 2007, 13:20 Uhr »
ich weiß es.... und ich bin stinke neidisch !!

Barbara

  • Gast
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #26 am: 19. Jan 2007, 14:07 Uhr »
ich weiß es.... und ich bin stinke neidisch!!

Dat wird schon, ganz bestimmt!
Es gibt ja auch keinen guten Grund, warum du das nicht schaffen solltest! :-*

Lieben Gruß
Barbara

Offline Matt_D

  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 85
Re: 1 Kilo pro Woche
« Antwort #27 am: 06. Jun 2007, 10:38 Uhr »
Hallo,

ich hatte mal, lange vor meiner aktiven Hypnosezeit, mithilfe von
Dr. Strunz "die diät" abgenommen.

Es ist eigentlich keine Diät, eher eine Ernährungsumstellung und langfristig.

Er erklärt sehr gut, warum es manchmal nicht klappt, mit dem abnehmen und motiviert auch.

Damals habe ich das ein halbes Jahr gemacht und habe in der Zeit 15 Kilo abgenommen.
Mir ging es gut.

Doch dann kam die Faulheit. Kann ich echt so sagen.

Nun weiß ich mittlerweile auch mehr und werde das ganze wieder angehen. ;-)

Viele Grüße
Matt

 

Impressum

Diese Seiten werden zur Verfügung gestellt von
Lutz Wolters | HYPNOSE-BERGHEIM * Carl-Bosch-Str. 21 * 50126 Bergheim
Email: Lutz [at] hypnose-service.de * Tel.: 02271/992403
www.hypnose-bergheim.de