Mehr zum Forum

Mehr zur Hypnose

Hypnosetherapie

Datenschutz

Autor Thema: Blitzhypnose - keine Trance, sondern "Überwältigungsstarre"?  (Gelesen 4499 mal)

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 2.993
  • Geschlecht: Männlich
Hallo ihr,

mich erreichte heute ein Link zu einem Fernsehbeitrag von 3sat. In diesem geht es um Blitz- und Showhypnose.

Für erwähnenswert halte ich dabei den Kommentar eines Buchautors und Vertreters der DGH, der beim Anblick einer Blitz-Induktion eine Sichtweise vertritt, die - zumindest mir - neu ist. Die Versuchsperson sei für seine Begriffe gar nicht hypnotisiert, sondern befände sich im Zustand einer "Überwältigungsstarre".

Nun weiß man (wenn man es denn weiß), dass nach so einer anfänglichen Starre und entsprechenden Suggestionen die Starre zu einer ganz normalen Beweglichkeit führen kann, wobei wir es dann wohl mit einer Überwältigungsbeweglichkeit zu tun hätten (aber nicht mit Trance!). Und würde man dann gar noch mit dem Probanden sprechen, wäre dies natürlich nur ein Überwältigungsgespräch, das aber mit Trance selbstverständlich nichts zu tun hätte.

Und dann gibt es ja auch noch Leute, die nach einer Blitzinduktion therapeutisch arbeiten. Endlich wissen wir: das hat gar nichts mit Hypnose und Trance zu tun, es handelt sich dabei lediglich um einen soeben neu erfundenen Zustand des "Überwältigungs-Irgendwas-aber-KEINE-Hypnose-und-Trance-Starre".

Sorry für meinen bissigen Kommentar, aber es scheint sich mehr und mehr einzubürgern, denjenigen Hypnoseformen, die man selbst nicht "mag", einfach das Prädikat "Hypnose" absprechen zu wollen. "Nur das, was ich gut finde, ist Hypnose."

Wie man mit derart selbst auferlegten Scheuklappen die Hypnose in ihrer Gesamtheit wertfrei begreifen (und evtl. anderen vermitteln) will, bleibt mir schleierhaft. Aber das muss ich auch nicht verstehen.  ;)

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/147534/index.html

Lieben Gruß
Lutz

Offline Susanne

  • Dipl.-Psych.
  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 595
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blitzhypnose - keine Trance, sondern "Überwältigungsstarre"?
« Antwort #1 am: 15. Sep 2010, 19:20 Uhr »
Ach Lutz, wozu noch aufregen.

Das kennen wir doch aus allen möglichen Richtungen.

Für die einen ist es keine Hypnose/Trance, wenn nicht "geblitzdingst" wird (den Film liebe ich)
Für die anderen ist es keine, wenn umgenietet wird.

und jeder schaut halt nur auf seinen Tellerrand und nicht drüber, denn man kämpft um den Anteil am Kuchen und ist darauf bedacht, das eigene Stück zu ergattern.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen."
(Goethe)

Offline Lutz

  • Admin
  • Beiträge: 2.993
  • Geschlecht: Männlich
Re: Blitzhypnose - keine Trance, sondern "Überwältigungsstarre"?
« Antwort #2 am: 16. Sep 2010, 01:47 Uhr »
Na aufregen tu ich mich ja nicht, nur wundern ob der eigenen "Beschränktheit" (in des Wortes ursprünglicher Bedeutung).

Nette Kuchenkämpfe gibt es übrigens auch hier (in den Kommentaren, nicht im eigentlichen Artikel, den ich übrigens so überwältigend gut nun gar nicht finde):

http://news.doccheck.com/de/article/201068-hypnotherapie-kein-schnipp-schnapp/

 :)

Lieben Gruß
Lutz

Offline Susanne

  • Dipl.-Psych.
  • HypnoSequenz
  • Beiträge: 595
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blitzhypnose - keine Trance, sondern "Überwältigungsstarre"?
« Antwort #3 am: 18. Sep 2010, 10:23 Uhr »
Ach ja!
Hypnose nur noch für PPTs - das ist doch auch ein netter Ansatz.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen."
(Goethe)

 

Impressum

Diese Seiten werden zur Verfügung gestellt von
Lutz Wolters | HYPNOSE-BERGHEIM * Carl-Bosch-Str. 21 * 50126 Bergheim
Email: Lutz [at] hypnose-service.de * Tel.: 02271/992403
www.hypnose-bergheim.de